Summt ihr eure Lieblingssongs den ganzen Tag? Erfindest du deine eigenen Versionen? Wenn Sie gerne singen und singen lernen wollen, geben wir Ihnen heute eine Reihe von Tipps zum Einstieg, obwohl wir Ihnen vor allem empfehlen, sich von einem Gesangslehrer leiten zu lassen und Gesangstechniken in geeigneter Weise zu üben, um keinen Schaden anzurichten.

Tipps zum Erlernen des Singens

1. BREATHING

Obwohl es auf den ersten Blick offensichtlich erscheint, ist die Realität, dass es für das Singen unerlässlich ist, gut zu atmen.

Das erste, was an dieser Stelle ist, ist die Kontrolle Ihrer Atmung und konzentrieren Sie sich auf die Bauchatmung.

Wenn Sie Luft bekommen, sollten Sie dies immer durch die Nase und nicht durch den Mund tun, um die Stimmbänder warm zu halten, die Luft zu filtern und zu verhindern, dass Staub oder andere Substanzen in den Mund gelangen, die Ihren Hals reizen und trocknen könnten.

2. BILD

Ein weiterer wesentlicher Punkt, um mit dem Singen zu beginnen, ist die Bewertung Ihrer Aussprache. Sprechen Sie gut jeden der Vokale und Konsonanten aus, um die Gefühle oder Emotionen, die Sie durch das gesungene Lied vermitteln wollen, richtig zu verstehen.

Manchmal singen Sie Lieder schneller als andere, und die Kontrolle der Aussprache und Vokalisierung muss in beiden Fällen korrekt sein.

Wenn du bei der Beurteilung deines Selbst beim Singen eines Songs feststellst, dass du bestimmte Wörter nicht gut aussprichst, empfehlen wir dir, dich zusammenzuschließen, um an der Vokalisierung dieses Teils zu arbeiten.

Eine sehr gebräuchliche Technik ist das Singen von Vokalen, da Sie beim Singen jedes einzelnen von ihnen die Art und Weise üben werden, wie Sie den Mund richtig halten.

Ein Trick, sich selbst im Spiegel zu betrachten oder sich selbst aufzunehmen, um Noten, Stimmung, Timbre, Gesten,…. zu korrigieren. Wenn du es schaffst, die Vokale locker zu singen, machst du einen weiteren Schritt und sie können vereinheitlicht werden.

3. HYDRATATION

Ein weiterer Schritt zur Pflege Ihrer Stimmbänder, wenn Sie singen oder singen lernen wollen, ist die Hydratation mit Wasser oder natürlichen Getränken bei Raumtemperatur. Wenn dieser Punkt nicht erfüllt ist, werden Sie Ihre Stimme erzwingen und können Stimmmüdigkeit erzeugen.

4. WARMING UP

Genau wie bei der Ausübung eines Sports ist es wichtig, sich aufzuwärmen, bevor man singt, muss man das Gleiche tun. Auf diese Weise kümmern Sie sich um Ihre Stimmbänder und Ihre Stimme wird nicht so schnell müde.

An dieser Stelle ist es ideal, einen Gesangslehrer zu haben, der das Aufwärmen an Ihre Bedürfnisse anpasst. Die Stimmübungen an dieser Stelle sollten sehr sanft sein und Ihnen ein gutes Gefühl geben.

5. BEREICH

Das Wissen über Ihren Stimmumfang oder Ihr Register ist wichtig, um zu wissen, welche die höchsten und tiefsten Töne sind, die Sie machen können, und dann eine Entscheidung darüber zu treffen, welcher Ihr idealer Tonumfang ist. Es ist normal, in einem mittleren Tonbereich zu singen, ohne die Stimme zu überfordern, und die meiste Zeit nicht in einem sehr hohen oder tiefen Ton zu verbringen.

6. TUNING

Der Trick beim Stimmen ist Geduld, die Arbeit an der Fähigkeit, jede Note zu unterscheiden und zu lernen, sie mit der Stimme richtig auszusprechen.

7. NASE

Obwohl manchmal die nasale Stimme, wenn sie verwendet wird, vor allem für die hohen Töne, wird gesagt, dass das Singen auf nasale Weise kann lästig und nicht sehr melodisch sein, wenn Sie wissen wollen, ob Sie auf diese Weise singen ein Trick zu wissen ist, ist es, Ihre Nase zu bedecken, wenn es sich gleich anhört, vibriert die Nase viel und es ist schwierig, mit der Nase zu singen, müssen Sie es so bearbeiten, dass es nicht nasal ist.

Eine der Techniken, die normalerweise verwendet werden, um diese Art von Stimme zu vermeiden, ist das Gähnen, denn bei dieser Übung hebt sich der Schleier des Gaumens und lässt unsere Kehle völlig offen sein, was nicht der Fall ist, wenn Ihre Stimme nasal ist.

8. POST

Eine gute Körperhaltung hilft, klar zu singen, ohne schlechte Gewohnheiten oder übermäßige Anstrengungen zu entwickeln. Halten Sie zum Beispiel Ihren Hals gerade, aber nicht angespannt, singen Sie im Stehen oder Sitzen, aber auf eine bequeme und ausgewogene Weise.

9. TÄGLICHE AUSBILDUNG

Das Erstellen einer täglichen Trainingsroutine ist grundlegend, wie z.B. etwa 30 Minuten pro Tag, nur so können Sie Ihre Stimme und Muskeln trainieren.