Viele Menschen lieben es, zu singen – nicht nur in der Dusche oder im Auto. Das Singen nicht nur Spaß macht, sondern auch gesund ist, haben viele Experten bereits bestätigen können. In diesem Artikel erfahren Neugierige, warum man mehr singen sollte und warum es so gesund ist.

Singen macht glücklich

Wer traurig ist, ein gutes Lied anschmeißt und mit dem Singen beginnt, der kann in den meisten Fällen nachher von einer besseren Stimmung berichten. In diesen Momenten lenkt man seine Aufmerksamkeit auf die Töne und die Melodie. Dadurch vergisst man im Normalfall die schlechten Gedanken. Zudem sind Emotionen und Gefühle meistens Blockaden, die irgendwo im Körper feststecken. Wenn diese aber durch das Singen und die Vibration im Körper gelöst werden, dann fühlt man sich frei und gut. Zudem werden beim Singen gewisse Botenstoffe ausgeschüttet. Dazu gehören beispielsweise Endorphine, Dopamin oder Adrenalin. Daneben wird auch das sogenannte Oxytocin ausgeschüttet. Dieses Hormon ist ein Kuschelhormon, das zum Beispiel auch während des Geschlechtsverkehrs ausgeschüttet wird. Alles in allem macht Singen sehr glücklich.

Daneben ist Singen auch deshalb so gut, weil Menschen mit Liedern Emotionen verbinden. Haben Sie beispielsweise im letzten Urlaub immer einen Song angehört, dann kommen diese Glücksgefühle sofort wieder hoch, wenn Sie diesen Song trällern. Dies können Sie sich auch zum Nutzen machen, wenn Sie sich schlecht fühlen. Schalten Sie den Song ein, der Sie glücklich macht und singen Sie mit. Sie werden sehen, dass Sie sich innerhalb kürzester Zeit besser und geerdeter fühlen.

Singen ist gesund – die Gründe

Der Kreislauf wird in Schwung gebracht

Wenn Sie Ihren Stoffwechsel anregen möchten, dann sollten Sie unbedingt singen. Starten Sie am besten mit einfachen Liedern. Diese Songs müssen keinesfalls von Whitney Houston oder von anderen renommierten Sängern sein. Wichtig ist, dass Sie sich Zeit nehmen, ein paar Minuten einfach drauf loszusingen. Experten behaupten, dass bereits 15-20 Minuten ausreichend sind, um seinen Kreislauf in Schwung zu bringen. Im Prinzip wirkt sich das Singen ähnlich positiv aus, wie leichte Sportarten. Warum nicht öfters mal zum Mikrofon, statt zu den Laufschuhen zu greifen?

Auch, wenn Sie glauben, nicht gut genug darin zu sein, kann Ihnen das Singen helfen. Sie brauchen weder in der Öffentlichkeit noch vor Publikum zu singen – zu Hause in den eigenen vier Wänden reicht aus. Wer mehr positive Erfahrungen spüren möchte, der sollte unbedingt täglich singen.

Positive Auswirkungen auf das vegetative Nervensystem

Wer regelmäßig singt, der tut seinem vegetativen Nervensystem etwas Gutes. Dieses System ist für den Atem, die Verdauung und das Herz zuständig. Zudem wird beim Singen auch der Parasympathikus stimuliert. Dieser ist im Vergleich zum Sympathikus für die Entspannung und Beruhigung zuständig. Der Sympathikus wird dann aktiviert, wenn wir unter Stress sind. Beim Singen werden Personen deshalb ruhiger und entspannter.

Mehr Luft kommt in die Lungen

Wer viel und häufig singt, der profitiert von einer besseren Luftversorgung in die Lungen. Gute Sänger üben das richtige Atmen, denn nur so kann man schön und gut singen. Durch die Atmung in den Bauch versorgen Sie Ihren Körper mit viel mehr Sauerstoff. Die meisten Menschen atmen nämlich sehr flach – das hat wiederum zur Folge, dass der Körper mit zu wenig Sauerstoff versorgt wird. Bei der tiefen Atmung hat die Lunge genügend Platz, sich richtig zu entfalten. Auch die Lungenblasen werden richtig belüftet. Sänger fokussieren auf eine längere Ausatmung, da dies beim Tonhalten so verlangt wird.

Positive Auswirkungen bei Depressionen

Bei Personen, die unter depressiven Verstimmungen oder Ängsten leiden, kann Singen helfen. Dadurch, dass Betroffene durch das Singen erstmals abgelenkt sind, wirkt es sich bereits positiv aus. Daneben werden auch gewisse Hormone ausgeschüttet bzw. reguliert, die bei der Depression zu wenig oder im Überschuss vorhanden sind. Wenn Sie dazu tendieren, sich zu Hause zu vergraben und zu zocken, sollten Sie stattdessen singen. Wer dennoch mehr zum Thema Glücksspiel lesen und alles über die Online Spielhallen im Test 2020 erfahren möchte, kann hier nachschauen.

Mehr zum Thema Gesundheit und Singen lesen Sie hier: https://www.welt.de/wissenschaft/article1461487/Warum-Singen-gesund-ist.html.